Software Environment

Seit über 30 Jahren wendet CMZ in der Entwicklung und Konstruktion seiner Controller den SPS-Ansatz auf alle Arten von Anwendungen an, besonders auf die Bewegungskontrolle.

Diese Philosophie hat sich bei den Controllern der alten Standardfamilie NF0, die in der Sprache AWL in der Entwicklungsumgebung WiDe programmierbar waren, immer als überzeugend erwiesen. Die natürliche Evolution dieses Ansatzes führte zur Umsetzung einer neuen Familie von Standard-Controllern, die in IEC 61131 über die Entwicklungsumgebung 4CONTROL programmiert werden können.

Aber heute gibt es eine weitere Alternative, um die Controller von CMZ zu programmieren: Neben der Entwicklungsumgebung 4CONTROL steht auch CODESYS in der Version 3.5 zur Verfügung, der Benutzer hat also an derselben Hardware zwei Möglichkeiten für die Softwareentwicklung.

CODESYS

Es handelt sich derzeit um die wichtigste, bekannteste nicht proprietäre Entwicklungsumgebung. CODESYS für FCT wird in der Version SoftMotion RTE 3.5 angeboten.
»

4 CONTROL

4CONTROL stellt seinerseits alle Programmiertools für die Serie FCT zur Verfügung.
»

SD Setup

SD SetUp ist die Entwicklungsumgebung für die Konfiguration, Parametrierung, Programmierung und Tarierung der Antriebe ISD/SVM und IBD unter Verwendung der seriellen Schnittstelle RS232 oder einer
»

Gem Drive Studio

Gem Drive Studio (GDS) ist die Entwicklungsumgebung für die Konfiguration, Parametrierung und Tarierung der Antriebe LBD unter Verwendung der seriellen Schnittstelle RS232.
»

Panel designer

Der PM Designer ist eine kostenlose, einfache und intuitive Entwicklungsumgebung, mit der – ohne Bedarf anderer Softwareinstrumente – die grafische Schnittstelle realisiert und die Funktionen der B
»